1
2
3
4
5
1

Stadt Tegernsee

2

Rottach-Egern

3
4

Bad Wiessee

DIE BELIEBTE AUSFLUGS- UND FERIENREGION TEGERNSEE LIEGT CA. 50 KM SÜDLICH VON MÜNCHEN IN DEN BAYRISCHEN ALPEN

Der Tegernsee zählt zu den saubersten Seen Deutschlands und viele Teile des Ufers sind frei zugänglich. Das Tegernseer Tal besteht insgesamt aus fünf eigenständigen Orten und liegt im Landkreis Miesbach.

Verglichen mit anderen Regionen Bayerns hat das Tegernseer Tal nicht nur eine lange, sondern auch eine außergewöhnliche Fremdenverkehrsgeschichte.

Tatsächlich war es die Ankunft des ersten bayerischen Königspaares im Tal, die auch den Beginn des Tourismus markiert. Im Sommer 1815 kam König Max I. Joseph mit seiner Gemahlin Karoline auf Einladung des Gastgebers Freiherr von Drechsel zum ersten Mal nach Tegernsee. Nach einem fünftägigen Aufenthalt verliebte sich das Königspaar in das malerische Tegernseer Tal. König Max I. Joseph erwarb am 1. Juni 1817 das ehemalige Kloster und baute es in seine Sommerresidenz um. Diese Residenz entwickelte sich rasch zum neuen kulturellen und wirtschaftlichen Zentrum der Region, die viele prominente Gäste anzog. Unter ihnen Kaiser Franz I. von Österreich und der russische Zar Alexander I. 1818 wurde durch Max I. Joseph in Wildbad Kreuth ein neues, klassizistisches Badegbäude erbaut.

Ende der 1820-Jahre erschien der erste gedruckte Reiseführer, der unter anderem Ratschläge zur Anreise, sowie Bergtouren und geöffneten Almen gab. Mit dem ersten Dampfzug von München ins Tegernseer Tal im Jahr 1883 nahm der Fremdenverkehr neue Dimensionen an.

Bis heute sind die Gästezahlen stetig gewachsen.

Genaue Zahlen finden Sie auf der Unternehmensseite der Tegernseer Tal Tourismus GmbH, die seit 2010 das Destinationsmarketing zentral übernimmt und unter anderem die Fünf Tourist-Informationen betreibt.

UND DAMIT WIR AUCH IN ZUKUNFT DIE GÄSTE IM TEGERNSEER TAL GLÜCKLICH MACHEN KÖNNEN, BENÖTIGEN WIR DICH!

Wie sagte einst der berühmte Tegernseer Dichter Ludwig Thoma? „Mach nur die Augen auf, alles ist schön“ – ob er damit explizit das Tegernseer Tal meinte, wissen wir nicht. Fakt ist aber, dass es kaum einen schöneren Flecken Erde gibt, an dem sich Arbeit und Freizeit besser verbinden lässt. Glaubst du nicht? Dann hier ein paar Beispiele, was dieses Tal so besonders macht:

  • Die einmalige Lage, eingebettet zwischen den Bergen in den bayrischen Voralpen mit einem der klarsten Seen Deutschlands. Und das Ganze nur eine Zugstunde entfernt von der Landeshauptstadt München – sozusagen der Himmel der Bayern.
  • Ein großer Branchenmix und eine vielfältige touristische Palette – vom 5-Sterne Hotel bis zur gemütlichen kleinen Pension, von der 3-Sterne Gastronomie bis zur kleinen, feinen bewirtschafteten Almhütte. Nicht nur die Auswahl an attraktiven Arbeitgebern, sondern auch für die eigene Freizeitgestaltung ein echter Pluspunkt.
  • Vielseitige Wellness- und Gesundheitsangebote, von denen nicht nur die Gäste, sondern auch alle Einheimischen profitieren. Neben diversen Fitnessstudios gibt es eine Vielzahl an Ärzten, Physiotherapeuten und Heilpraktikern in nächster Nähe. Auch die montemare Seesauna oder der Bade Park in Bad Wiessee eignen sich für ein paar entspannte Stunden nach einem Arbeitstag.
  • Plant man den Umzug mit der gesamten Familie, gibt es hervorragende schulische Angebote – von Kita/Kindergarten, zur Grundschule, über eine Mittel- und Realschule bis zum Gymnasium – alles ist im Tegernseer Tal geboten. Weiterführende Schulen oder Berufsschulen sind ebenso im Landkreis Miesbach vorhanden.

Das alles sind nur einige Gründe dafür, warum es so schön ist, am Tegernsee zu arbeiten und zu leben. Aber am besten Du überzeugst dich selbst davon und wagst den Schritt ins bayrische Paradies – die Betriebe im Tegernseer Tal freuen sich über Deine Bewerbung.

PS: Einige der großen Hotels bieten auch Personalwohnungen an – frag doch direkt nach.

Zahlen
27.092

Einwohner

8

Schulen

17

Kindereinrichtungen

271,37

Fläche/km²

Tegernseer Tal
Fest verankert & stets in Bewegung

Was wir sind: Kulturlandschaft und Kreativstätte, Rückzugsort und Genussregion, Bauernland und Sportplatz.

Was wir haben: Berg und See, Brauchtum und Weitblick, Bewusstsein und Spaß.

Willkommen am Tegernsee – wo sich jeder trifft und alles zusammenfließt.

Ein Tal – Fünf Orte
Bad Wiessee Rottach- Egern Gmund Tegernsee Kreuth

Wusstest Du schon, dass …

1.

… der Tegernsee während der letzten Eiszeit (Würmzeit) vor ca. 20.000 Jahren entstand?

2.

… Tegernsee bzw. das Kloster Tegernsee zu seinen Glanzzeiten von Südtirol bis München reichte?

3.

… nicht genau bekannt ist, woher der Name „Tegernsee“ stammt?

Im Jahr 796 wurde der See erstmals an „Tegerinseo“ erwähnt. Folgende Theorien gibt es hierzu:

– keltisches Wort mit der Bedeutung „Fürst“ oder „Herr“
– Herkunft vom Wort „Lehmtiegel“
– abgeleitet vom Volk der „Tiguriner“